Lederkombi zweiteilig

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Dainese schwarz weiss 2-TEilige MotorradkomciKaum eine Frage spaltet Motorradfrage so wie das Urteil, ob einteilige oder doch zweiteilige Lederkombis vorteilhafter für den Verwender sind. Die Hersteller erleichtern es zunehmend diese Frage zu beantworten indem mit Verbindungsreißverschlüssen die vermeintlichen Schwachstellen einer Lederkombi 2-teilig einfach behoben werden. Was mit oder ohne Reißverschlüsse überzeugt sind jedoch die zahlreichen Vorteile beim Tragen einer zweiteiligen Lederkombi. Diese zeichnen sich besonders dadurch aus, dass es aufgrund der getrennten Hose und Jacke noch einfacher ist eine ideal sitzende Lederkombi zu erwerben.

Lederkombi 2-teilig – Mit Stil zum perfekten Bikeroutfit

Was eine Lederkombi 2-teilig auszeichnet

Alpinestars LederkombiEine zweiteilige Lederkombi besteht jeweils aus einer Jacke sowie einer Hose. Beide Bekleidungsstücke werden aus Leder gefertigt, jedoch mit Stretcheinsätzen an Regionen wie

  • dem Rücken
  • dem Po
  • den Innenseiten der Oberschenkel oder
  • den Knien.

Diese bestehen zumeist aus einer doppelten Schicht Leder, die im wesentlichen zwei Verwendungszwecken dient. Zum einen dem Schutz vor schnellerer Abnutzung an dafür bekannten Stellen ebenso wie auch einen erhöhten Schutz vor Verletzungen bei Stürzen. Weiterhin bei Lederkombis beliebt sind Verbindungsreißverschlüsse. Diese sorgen dafür, dass beide Teile wie eine einteilige Lederkombi getragen werden können. Weiterhin befindet sich auf der Vorderseite oftmals ein Gürtel, welcher verschlossen wird und somit noch zusätzlich dafür sorgt, dass sich der Reißverschluss auch bei hohen Geschwindigkeiten nicht selbstständig lösen kann.

Die Vorteile beim Tragen einer zweiteiligen Lederkombi

Zweiteilige LederkombiEiner der größten Vorteile einer zweiteiligen Lederkombi zeigt sich in Form der gesteigerten Sicherheit. Das verwendete Material, welches zum Großteil aus besonders robustem Rindsleder besteht, ist auch bei Stürzen besonders strapazierfähig. Dies hat zur Folge, dass das Material nicht zu Rissen neigt. Bei Unfällen wird die Gefahr von Schürfwunden deutlich abgemildert. Zweiteilige LederkombiDennoch sollten die Träger einer Lederkombi 2-teilig niemals auf zusätzliche Protektoren verzichten. Hierfür gibt es zwei Optionen. Zum einen Protektoren, die bereits in die Lederkombi eingenäht wurden oder auch das Tragen eigener Protektoren. Für die zweite Option sollte jedoch bedacht werden, dass um die Protektoren unterhalb der Kleidung zu tragen, hierfür ausreichend Spielraum unter der Kleidung vorhanden sein sollte. Darüber hinaus hat eine zweiteilige Lederkombi auch ganz praktische Vorteile. Im Gegensatz zu einer einteiligen Variante ist diese Lederkombi wesentlich schneller an und auch wieder ausgezogen. Weiterhin gibt es in der Regel nur selten Probleme beim Sitzen oder stehen, da Hose und Jacke auch getrennt voneinander ausgewählt werden können.

Was Sie beim Kauf einer 2-teiligen Lederkombi für Motorradfahrer beachten sollten

Held Motorradkombi zweiteiligZweiteilige Lederkombis werden sowohl einzeln als auch als Set angeboten. Wer über deutlich abweichende Kleidergrößen für Hosen bzw. Oberbekleidung verfügt, sollte auf Sets verzichten und beide Teile stets getrennt kaufen. Held Spire zweitilge LederkombiHierbei können beide Bestandteile der Lederkombi 2-teilig ganz bequem auf die eigenen Maße abgestimmt werden. Wer die Lederkombi mit Hilfe von Verbindungsreißverschlüssen zu einem Einteiler gestalten möchte ist gut beraten beide Teile von einem Hersteller zu beziehen. Dadurch ist sichergestellt, dass der Reißverschluss auch wirklich miteinander kompatibel ist. Das zweite Auswahlkriterium betrifft den Sitz der zweiteiligen Lederkombi. Diese sollte zwar eng am Körper anliegen, jedoch niemals Druckstellen oder andere Spuren hinterlassen. Wer dies beherzigt, verfügt schon bald über eine Lederkombi, die auch die Fahreigenschaften des Motorrads deutlich beflügeln wird.