Motocross Knieprotektoren

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Motocross KnieprotektorenViele Motocross Fahrer fürchten sich besonders vor Verletzungen der Wirbelsäule oder auch des Kopfes. Unterschätzt werden dabei nicht selten andere sehr empfindliche Bereiche des Körpers wie etwa die Knie. Denn die dort befindlichen Sehnen und Bänder neigen dazu Verletzungen nach sich zu ziehene, die zum einen sehr langwierig sind und zum anderen nicht selten einen medizinischen Eingriff erforderlich machen. Daher besitzen auch Knieverletzungen immer die Gefahr wichtige Trainingseinheiten oder Wettkämpfe zu verpassen sowie in Zukunft ganz auf das Motocross verzichten zu müssen. Einen festen Bestandteil der Ausrüstung stellen daher immer die Motocross Knieprotektoren dar. Bei einer hochwertigen Verantwortung bieten diese Protektoren dem Knie eine wie vom Auto bekannte Knautschzone, welche Stürze abfedert und auch die Anzahl von Hautabschürfungen in Grenzen hält.

Motocross Knieprotektoren schützen die empfindliche Kniepartie vor Verletzungen

Was Motocross Knieprotektoren auszeichnet

Motocross KnieschützerIm Fokus des Designs von Motocross Knieprotektoren zählt deren Schutz für das Knie. Da es sich bei diesem um ein Gelenk des Körpers handelt, welches besonders durch seine Beweglichkeit von Nutzen ist, greift auch das Design der Knieprotektoren diesen Umstand auf. Anstatt ausschließlich das Knie zu umfassen, beginnen Motocross Knieprotektoren am Oberschenkel und reichen an unteren Ende bis zur Wade. Das Design spiegelt daher den Aufbau des Knies bestehend auch Bändern, Sehnen und der Kniescheibe perfekt wieder. Die Materialien sind dabei so ausgewählt, dass sie bei jeder Jahreszeit und auch im Regen verwendet werden können. Selbst wenn Wasser unter die Knieprotektoren gelangt ist trotzdem der volle Schutz gewährleistet. Scott Motocross KnieprotektorenWichtig ist es dafür jedoch die Protektoren so zu verschließen, dass sie während der Fahrt nicht ihren Halt einbüßen. Was Motocross Knieprotektoren zudem noch auszeichnet sind die vielseitigen Verwendungszwecke. Anstatt nur beim Motocross für den Verwender hilfreich zu sein, profitieren auch

  • Mountainbikefahrer
  • Skateboarder
  • Snowboarder
  • Motorradfahrer oder auch
  • Quadfahrer

von dem Schutz für die Knie. Für viele Freizeitsportler dienen die Motocross Knieprotektoren daher nicht nur einem Verwendungszweck.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für Motocross Knieprotektoren

Knieprotektor EnduroBei der Auswahl an Motocross Knieprotektoren gibt es für Männer und Frauen kaum sichtbare Unterschiede. Viele der zur Verfügung stehenden Modelle sind daher als Unisex zu bezeichnen. Das gleiche gilt auch bei Modellen für Kinder, wo für Mädchen und Jungen in der Regel die identischen Knieprotektoren zur Verfügung stehen. POSSBAY Motorrad KnieschützerBedacht werden sollte bei der Auswahl der Größe jedoch, dass die Knieprotektoren oberhalb der Hose getragen werden, um ein Scheuern auf der Haut bei längerem Tragen zu verhindern. Da die Knie der meisten Motocross Hosen bereits über eine Polsterung verfügen, sollten diese zusätzlichen Lagen Stoff und Polster bei der Größenauswahl bedacht werden. Ebenfalls wichtig für die Auswahl ist, dass die Bewegungsfreiheit beim Tragen nicht eingeschränkt wird. Ein Praxistest auf der Motocross Maschine ist daher unerlässlich, um sich wirklich ein umfassendes Bild von der Qualität von Motocross Knieprotektoren zu machen.HEEZY Knieprotektoren Weiterhin sollte der Verschluss einfach zu öffnen und zu schließen sein, ohne sich jedoch während der Fahrt selbstständig zu öffnen. Seriöse Hersteller werden hier ihrer Verantwortung gerecht indem sie vor der Markteinführung zahlreiche Tests durchführen, um bei allen Geschwindigkeiten und Stunts eine sichere Verwendung zu gewährleisten.