Held Lederkombi

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Der Name Held sorgt mittlerweile nicht nur bei Motorradfans in Deutschland für Begeisterung. Seit der Gründung im Jahr 1946 hat es das Unternehmen immer geschafft mit seinen aus Leder gefertigten Produkten den Zeitgeist von Motorradfahrern perfekt widerzuspiegeln. Was mit der Herstellung von Motorradhandschuhen für den deutschen Markt begonnen hat, führte im Laufe der Jahrzehnte zu einem immer breiteren Sortiment, welches heute in bis zu 40 Länder weltweit verkauft wird. Einen der Verkaufsschlager bilden hierbei die Held Lederkombis, welche den Fahrspaß auf ein vollkommen neues Niveau heben.

Die Held Lederkombi macht Qualität Made in Germany zu einem Standard für den gesamten Körper

Die wichtigsten Qualitätsmerkmale für eine Held Lederkombi

Held Yagusa LederkombiWas bei einer Held Lederkombi sofort ins Auge sticht ist die sehr hochwertige Qualität des Leders. Dieses besteht nicht wie bei anderen Marken einzig aus Rindsleder, sondern setzt sich aus einer Mischung aus Rinds- und Känguruleder zusammen. Dabei ist es Held wichtig, dass der Anteil an Känguruleder mindestens 40 % beträgt, um wirklich von allen Vorteilen profitieren zu können. Hierzu zählt zu Beispiel die Festigkeit des Materials, dass sich dennoch wie eine zweite Haut an den Körper des Trägers anschmiegt. Abgerundet wird diese Kombination mit Stretcheinsätzen aus Stoff, welche dazu dienen den Tragekomfort der Lederkombis auch bei längeren Fahrten deutlich zu erhöhen. Typischerweise befinden sich diese Einsätze im Bereich

    • der Kniekehlen
    • der Innenseite der Oberschenkel sowie
    • den Achseln.

Dies macht zudem Schluss mit Lederkombinationen bei denen der Gang dem eines Roboters gleicht.

Die aktuelle Auswahl für Lederkombis der Marke Held

Held einteilige LederkombiBei der Auswahl an Lederkombis genießen die Käufer bei der Marke Held aktuell die Auswahl zwischen ein- und zweiteiligen Lederkombis für Damen und Herren. Da beide Varianten sowohl Vor- als auch Nachteile besitzen machen nicht selten die weiteren Details den entscheidenden Unterschied aus. Held Fast Pace Einteilige LederkombiHierbei rückt oftmals das Design der Lederkombis stärker in den Mittelpunkt. Hierbei orientiert sich Held klar an den Vorbildern aus dem Motorsport. Gepaart werden die Designs zudem mit einigen Farbtupfern. Vergleichbar mit den enthaltenen Protektoren spielt auch hierbei die Sicherheit eine nicht unwesentliche Rolle. Mit Hilfe von Signalfarben wie Rot oder auch einem leuchtenden Gelb grenzt sich der Fahrer viel stärker vom Asphalt ab und wird somit auch automatisch früher wahrgenommen.

Was Sie beim Kauf einer Lederkombi von Held beachten sollten

Held Einteiler MotorradkombiAngeboten werden die Lederkombis der Marke Held sowohl für Damen als auch Herren. Die Designs für beide Geschlechter sind sehr sportlich, weshalb motorradbegeisterte Frauen hier keinerlei Abstriche in Kauf nehmen müssen. Bei der Auswahl einer Lederkombi für eine Frau müssen prinzipiell zwei Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen ist dies die Passform und zum anderen die Länge der Arme und Beine. Held Slade LederkombiBei dem letztgenannten Auswahlkriterium ist es lediglich wichtig darauf zu achten, dass sich die Lederkombi und die Handschuhe bzw. Motorradschuhe perfekt überlappen und keine freiliegenden Hautstellen verbleiben. Diese bergen ansonsten immer das Risiko durch aufgewirbelte Unfallteile wie Scherben Verletzungen und Schnittwunden davonzutragen. Bei der Passform zahlt es sich zudem aus auf Modelle für Damen zurückzugreifen, da hier die weiblichen Kurven oftmals sehr viel aerodynamischer verpackt werden als es bei Unisex Modellen der Fall wäre.