Integralhelme

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Der Integralhelm – Leichtgewinn mit großem Schutzfaktor

Shoei IntegralhelmDer Integralhelm zählt seit vielen Jahren zu einem der beliebtesten Schutzhelme für Motorradfahrer. Während zuvor eher offene Helme bevorzugt wurden, leistete der Rennsport einen entscheidenden Beitrag dazu den Integralhelm nicht nur auf den internationalen Rennstrecken zum Schutz von Motorradfahrern einzusetzen. Charakteristisch ist dabei der Aufbau des Helms. Zu den Vollvisierhelmen zählend, zeichnet sich dieser Helm durch eine feste Kinnpartie aus. Ebenfalls typisch für diesen Helmtyp ist das hochklappbare Visier, welches in verschiedenen Tönungen angeboten wird. Bei Beschädigungen ist es zudem in der Regel unkompliziert möglich das Visier zu wechseln.

Integralhelme in der Übersicht

Die wichtigsten Vorteile eines Integralhelms

GIVI Motorrad IntegralhelmDie wichtigste Funktion eines Integralhelms ist es bei Stürzen oder auch herabfallenden Gegenständen den Kopf eines Motorradfahrers vor schweren Verletzungen zu schützen. Dafür ist der Helm quasi wie aus einem Stück gefertigt und ermöglicht das Anziehen lediglich über das Überstulpen. Dabei ist bei Neulingen etwas Übung gefragt, um das Umknicken der Ohrmuschel zu verhindern. Am bestelen gelingt dies indem erst eine und im Anschluss die andere Seite des Helmes heruntergezogen wird. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist das Ableiten des Fahrtwindes. Dieser gelangt mit geschlossenem Visier weder an die Augen noch das Gesicht. Shark IntegralhelmDies verhindert sowohl Augenreizungen durch Verschmutzungen in der aufgewirbelten Luft als auch Insekten, die beim Atmen über Nase oder Mund in die Atemwege gelangen. Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist das insgesamt geringe Gewicht eines Integralhelms. Diese liegt bei aktuellen Modellen nur noch sehr selten über 1,5 kg. Die Helme verstärken dadurch das Gewicht, welches bei hohen Geschwindigkeiten auf den Kopf und Nacken ausgeübt wird, nur unwesentlich. Im Gegenzug ist es auch leichter den Integralhelm zu transportieren

Bei einem Integralhelm immer auf die Bauweise achten

IntegralhelmIntegralheme unterscheiden sich nicht nur aufgrund ihres Designs, sondern auch ihres Aufbaus. Nicht jeder Integralhelm mit Sonnenblende bietet daher einen gleich hohen Standard an Schutzfunktionen. Zwei nicht zu unterschätzende Funktionen sind die Belüftung, die zu jedem Zeitpunkt gewährleistet sein sollte, als auch das Geräuschniveau, damit etwa die Sirenen von Rettungsfahrzeugen rechtzeitig bemerkt werden. Weitere wichtige Auswahlkriterien für einen Integralhelm sind

  • das Gewicht
  • die verwendeten Materialien
  • die Verschlusstechnik im Kinnbereich sowie
  • die Belüftung des Helms.

Jeder Benutzer bevorzugt dabei andere Faktoren innerhalb der Auswahlkriterien, was zu einer sehr großen Auswahl geführt hat, um allen Wünschen gerecht zu werden. Denn der Helm sollte immer ein Schutz sein und den Motorradfahrer während der Fahrt nicht ablenken. Daher ist es sehr wichtig ob beim Kauf in einem Geschäft oder online die ausgewählten Integralhelme zuerst anzuprobieren und testen.

Integralhelme mit Sonnenschutzblende ansehen

Scorpion IntegralhelmNicht jeder Verwender fühlt sich mit einem Vollvisierhelm wirklich wohl, weshalb dies möglichst vor der ersten Fahrt ausgibig getestet werden sollte. Gleiches gilt auch für das Verschließen der Helme. Dies geschieht mit Hilfe verschiedener Techniken wie etwa dem Doppel-D Verschluss. Hier ist es sinnvoll, verschiedene Verschlussarten auszuprobieren, um bereits im Vorfeld des Kaufs zu wissen, welcher Verschluss bevorzugt wird damit der Helm möglichst leise ist. Denn unabhängig von der Art muss der Verschluss immer sicher zu schließen sein, um einem Verrutschen des Helms während der Fahrt so gut wie möglich vorzubeugen.