Satteltaschen & Packtaschen

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Satteltaschen & Packtaschen bieten einen gleichbleibenden Fahrspass

GIVI SatteltaschenWährend das Motorrad früher auf Reisen oftmals gegen das Auto den kürzeren gezogen hat, verhält es sich aktuell wesentlich ausgeglichener. Zu verdanken ist dies auch moderneren Varianten von bekannten Gepäcksystemen wie zum Beispiel Satteltaschen. Diese verteilen das Gewicht gleichmäßig auf zwei Seiten und ermöglichen somit einen gleichbleibenden Fahrspass. Besonders Fahranfänger oder gelegentliche Motorradfahrer müssen somit ihren gewohnten Fahrstil nicht dem mitgenommenen Gepäck anpassen. Darüber hinaus macht es die Auswahl an Sattel- und Packtaschen, so einfach wie noch nie mit dem Motorrad auf Entdeckungstour zu gehen.

Die Unterschiede zwischen Satteltaschen und anderen Gepäckstücken für das Motorrad

Satteltaschen HondaIm Vergleich zu anderen Gepäckstücken wie Topcases oder Seitenkoffern fällt bei Satteltaschen schnell deren komfortable Aufteilung ins Auge. Hier stehen dem Besitzer gleich zwei Taschen zur Verfügung. Diese sind zum Großteil fest miteinander verbunden. Dadurch ist es möglich diese sicher am Motorrad anzubringen. Im Gegensatz zu Satteltaschen für das Fahrrad spielt beim Motorrad auch das höhere Volumen eine Rolle. Da das Motorrad über ein höheres Eigengewicht sowie einen Motor verfügt, sind Volumen bis zu 80 Liter oder mehr für eine Satteltasche keine Seltenheit. Bei der Befestigung legen die Hersteller größten Wert darauf, dass auch bei hohen Geschwindigkeiten die Tasche oder deren Inhalt nicht zu einer Gefahrenquelle für andere Verkehrsteilnehmer werden. Mit der Hilfe von Ösen sowie Klettverschlüssen werden häufig sogar gleich zwei Befestigungen parallel eingesetzt, um wirklich auf Nummer sicher zu gehen.

Die Vorteile bei der Verwendung von Packtaschen für längere Motorradtouren

SW Motech SatteltaschenEin großer Vorteil einer Packtasche für das Motorrad ist die Trennung in zwei Taschen. Auf längeren Touren lässt sich somit frische Kleidung leicht von benutzter Trennen. Gleiches gilt auch für Proviant oder Souvenirs, die sehr viel leichter einen Platz im Gepäck finden. Weiterhin ist es sehr einfach mit einer speziell für Motorräder entworfene Satteltaschen auch auf alle Wetterverhältnisse vorbereitet zu sein. Entweder verfügen die Taschen bereits über wasserabweisende Eigenschaften oder lassen sich mit Hilfe von Regenhauben sehr simpel vor eindringender Feuchtigkeit schützen. Ein weiterer Vorteil zeigt sich aufgrund der Tragegurte. Bei Aufenthalten in Hotels oder auch beim Camping benötigt es nur wenigen Handgriffe, um das Gepäck von Motorrad zu entfernen. Doch auch auf dem Motorrad ermöglichen es Reißverschlüsse jederzeit Zugriff auf den Inhalt zu haben.

Was Sie beim Kauf einer Satteltasche beachten sollten

Kappa Satteltaschen LederEin nicht unwesentlicher Aspekt bei der Auswahl einer Satteltasche stellt das Gewicht der Taschen dar. Bei Materialien wie Leder fällt dies mitunter um einiges schwerer aus als bei der Herstellung aus anderen Materialien wie zum Beispiel Kunstfasern. Ein hohes Gewicht in Verbindung mit einem schweren Inhalt kann die Fahreigenschaften verändern und somit einen erfahrenen Fahrer benötigen. Je geringer das Gewicht der Packtasche selbst ist, umso leichter ist es auch mit hohen Gewichten das Motorrad sicher zu führen. Dennoch ist es hilfreich bei einer Satteltasche das Gewicht vor einem Urlaub gleichmäßig auf beide Seiten zu verteilen und zudem eine Probefahrt zu unternehmen. Stehen mehrere Modelle zur Auswahl fällt es leichter sich zu entscheiden, wenn zuvor ein Blick auf den Lieferumfang geworfen wurde. Hier können neben der Satteltasche auch weitere hilfreiche Utensilien wie Gurte zur Befestigung oder auch Regenhauben enthalten sein. Dadurch ist bereits auf den ersten Blick klar, ob die nächste Tour sofort starten kann oder noch weiteres Zubehör zur Befestigung der Packtasche benötigt wird.