Motorrad Warnwesten

Kauftipp!
Preis-Leistungs Empfehlung!

Warnweste für MotorradfahrerNach Unfällen mit anderen Fahrzeugen geschieht es immer wieder, dass andere Verkehrsteilnehmer ihre mangelnde Aufmerksamkeit mit dem Hinweis auf den nicht ausreichend zu erkennenden Motorradfahrer rechtfertigen. Sich auch über die Kleidung im Straßenverkehr deutlicher zu erkennen zu geben ist daher speziell in der Dunkelheit eine Notwendigkeit, um das Unfallrisiko deutlich zu verringern. Doch auch in einem Unfallgeschehen ist eine Warnweste ein Muss um sich als Ersthelfer nicht selbst in Gefahr zu begeben.

Dank Warnwesten sich jederzeit sicher im Straßenverkehr bewegen

Die unterschiedlichen Arten von Warnwesten für Motorradfahrer

Motorrad WarnwesteWarnwesten für Motorradfahrer werden in unterschiedlichen Farben und Ausführungen angeboten. Bei den Farben dominieren die Neonfarben gelb und orange In Verbindung mit Leuchtstreifen ist es ein Leichtes die Weste und damit den Motorradfahrer bereits von weitem zu erkennen. Bei den Ausführungen stehen Motorradfahrern neben den klassischen Westen auch Westen mit langen Ärmeln sowie Westen mit Klettverschluss zur Verfügung. Letztere sind nicht mit allen Bekleidungen kompatibel.Held Warnweste Die getragene Oberbekleidung muss aus Materialien bestehen, welche dem Klettverschluss ausreichend Halt bieten. Im Gegenzug kann sich die Oberfläche der Textilien leicht aufrauhen und somit einen schnelleren Verschleiß begünstigen. Klassische Westen sollten immer über eine Verschlussmöglichkeit verfügen. Dadurch sind Motorradfahrer nicht nur von hinten, sondern auch beim Überholen vom vorderen Fahrzeug sehr deutlich zu erkennen. Eine geschlossene Weste wird zudem auch bei schnelleren Geschwindigkeiten nicht als hinderlich empfunden.

Die Vorteile bei der Verwendung einer Warnweste

Gelbe Warnweste für Motorradfahrer
Gelbe Warnweste für Motorradfahrer

Obwohl allen Verkehrsteilnehmern die Verkehrsregeln bekannt sein sollten, ist es leider auch heute noch so das der Mindestabstand zu Motorradfahrern von nachfolgenden Fahrzeugen häufig unterschritten wird. Doch auch das Überholen von Fahrzeugen birgt die Gefahr, dass der Fahrer nicht ständig den Rückspiegel im Auge behält. Diese Risiken lassen sich mit einer Warnweste relativ leicht minimieren. Denn Verkehrsteilnehmer sind unterbewusst darauf eingestellt, Farben wie neongelb oder orange eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken.

Warnweste

Besonders auf Strecken ohne Beleuchtung ist die Chance um ein vielfaches Höher mit einer Warnweste die Aufmerksamkeit anderer Verkehrsteilnehmer auf sich zu ziehen. Ein nicht unwesentlicher Punkt ergibt sich auch nach einem Unfall. Denn speziell auf allen Schnellstraßen und Autobahnen entscheiden oft Sekunden darüber, ob eine Baustelle rechtzeitig wahrgenommen wird oder nicht. Eine Warnweste schützt damit nicht nur den Motorradfahrer selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer, die vielleicht nach einem Unfall nicht mehr in der Lage sind sich selbst in Sicherheit zu bringen.

Warnwestenpflicht für Motorradfahrer?

Rukka WarnwesteNeben der Größe, die dem neuen Besitzer der Warnweste natürlich passen sollte, gibt es noch einige weitere Punkte, die für eine ideale Warnweste sprechen. Dazu gehört auch die Reinigung der Weste. Bei Unfällen ist es sehr leicht etwa bei der Erstversorgung anderer Verkehrsteilnehmer mit Schmutz in Berührung zu kommen. Die Warnweste sollte daher wie andere Kleidungsstücke auch über Reinigungshinweise verfügen. Somit ist auch nach dem Waschen gewährleistet, dass die Signalwirkung der Weste keinen Schaden genommen hat. Ein weiterer Punkt der beim Kauf einer Warnweste bedacht werden sollte sind Reisen ins Ausland. Obwohl in Deutschland zwar eine Pflicht zum Mitführen einer Warnweste für Fahrzeuge besteht, erstreckt sich diese noch nicht auf Motorradfahrer. Andere europäische Länder wie Belgien oder Kroatien gehen hier bereits einen entscheidenden Schritt weiter und machen Warnwesten auch bei Motorradfahrern zur Pflicht. Bei regelmäßigen Reisen in diese Länder empfiehlt es sich daher bereits jetzt an den Kauf einer Warnweste zu denken, um nicht vor Ort mit einem Bußgeld die Urlaubskasse zu schmälern.